BJJ Training in Heidelberg – so läuft es bei uns

Das Jiu Jitsu Training für die fortgeschritteneren Sportler bei uns läuft zumeist parallel zu den Basic-Techniken für unsere Weißgurte. Wir versuchen in den Trainingseinheiten den Bedürfnissen der verschiedenen Teilnehmer gerecht zu werden. Differenzierung schimpft sich das im Fachjargon. Dies ist nicht immer unproblematisch, denn öfter kommt ein Neuling durch die Tür, der von Jiu Jitsu kaum Kenntnisse besitzt. Auf der anderen Seite eine Gruppe von Sportlern, die bereits mehrere Jahre auf der Matte stehen, um der Kunst ihre Geheimnisse zu entlocken. So wird nach Bedarf nach einem gemeinsamen warm up die Gruppe in Fähigkeitsgruppen geteilt, um dann verschiedene Inhalte zu behandeln. Der Fokus liegt bei den Weißgurten stark auf dem Erlernen der Basics: guard, escapes aus häufig vorkommenden Situationen, Grundprinzipien der Verteidigung wie das aufbauen eines Rahmens mit den Händen, Bewegungsgrundlagen, einfachere submissions.
Die fortgeschrittenen Kämpfer tauchen tiefer in die Materie ein und beleuchten erweiterte Positionskategorien und deren Handlungszweige, wie zum Beispiel die De la Riva Guard, wie Barbara und Ben in diesem Foto zeigen. 13307310_496461967219267_2491032193908206963_nUnsere Trainer John und Benni legen hierbei Wert auf Ausführungen der Techniken, aber auch auf die individuelle Auseinandersetzung der Kämpfer mit dem Gezeigten. Nicht jeder Körper ist gleich und nicht alles funktioniert auf die gleiche Weise gleich gut für jeden. Vorausgesetzt, die Grundlagen stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *